Ein gutes Beispiel für ein typisches Schadensbild:
Rostfraß in einem ausgebauten Rohr.
Ursache und Folgen

Die Schadensbilder für die schlechte Trinkwasserqualität liegen im Verborgenen.

Meist sind dann Rohre aus Kupfer und verzinktem Eisen in Häusern und Wohngebäuden installiert.

Heute werden Neubauten auch aus diesen Gründen mit Kunststoff- oder Edelstahlrohren ausgestattet. 

Oftmals machen nach circa 7 – 10 Jahren Kalkablagerungen und Inkrustierungen den Wasserleitungen zu schaffen.

Die Folgen sind:

 

> rostiges Wasser  

> Druckabfall  

> Wasserrohrbrüche

> langwährende Sanierung mit Aufstemmarbeiten

> Mietminderung

> hohe finanzielle Belastungen

 

Das D+D System löst das Problem: es erzeugt saubere Wasserleitungen im Innern und sorgt so für eine einwandfreie Trinkwasserqualität und ein funktionierendes Wasserleitungsnetz.
D+D Rohrsanierungstechnik
analysiert den Schaden im Objekt per Endoskopie.

Peter Elzner D+D Rohrsanierungstechnik
ist für die Kunden beratend vor Ort.